seychelles

Essen und Trinken

Essen und Trinken
Als frischen Fisch bekommt man auf den Seychellen Thunfisch, Bonito, Königsmakrele, Zackenbarsch, Job, Roten Schnapper, Barrakuda, aber auch Tintenfisch, um nur die bekanntesten zu nennen. Meistens wird Fisch in Form eines Currys (Carri Pawson) angeboten. Die Zutaten zum klein gewürfelten Fisch bestehen aus Reis, einer scharf gewürzten Currysauce, verschiedenen Gemüsesorten wie Auberginen, Kürbissen, Brotfrüchten oder den gurkenähnlichen Patole.
Andere Grundlagen der Currys sind Huhn (Carri Poul), Schwein oder als seltene Besonderheit Fliegender Hund.
Die Gewürzmischung für die Currysauce wird in der Regel individuell zusammengestellt, man bekommt sie aber auch fertig zu kaufen, z. B. auf dem Markt in Victoria. Weniger scharf ist normalerweise die Creole Sauce, die hauptsächlich aus Tomaten besteht.
Eine weitere Spezialität ist die Tec-tec-Suppe, die als Einlage winzige Muscheln enthält. Die creolische Küche der Seychellen verbindet französische, afrikanische, chinesische, indische und englische Einflüsse.

Weitere einheimische Spezialitäten sind Kat-Kat Banane, Coconut Curry, Chatini Requin, Bourgeois Grillé, Bouillon Bréde, Chauve-Souris (Flughunde), Cari Bernique, Salade de Palmiste (aus Palmenherzen, auch Millionärssalat genannt) und La Daube (aus Brotfrucht, Yamswurzel, Cassava und Bananen).
Brotfrucht wird ähnlich wie Kartoffeln zubereitet (püriert, fritiert, gebacken usw.), ist jedoch etwas süßer im Geschmack.
Die Tomate wird romantisch als Pomme d'Amour bezeichnet.

Hummer, Tintenfisch, Flughunde, Schweine- und Hühnerfleisch werden häufiger verwendet als Rind und Lamm, die eingeführt werden müssen.
Auf Mahé gibt es auch chinesische und italienische Restaurants. In den Restaurants wird im allgemeinen am
Tisch bedient. Gruppen von vier oder mehr Personen sollten Vorbestellungen vornehmen, besonders auf Round, Cerf
und in den La-Réserve-Restaurants auf Praslin.

Getränke
Es gibt eine große Auswahl an Wein, Spirituosen und anderen alkoholischen Getränken. Seybrew, ein Bier deutschen Stils, wird hier gebraut. Die gleiche Firma stellt auch Dunkelbier und alkoholfreie Getränke her. Nachhaltige Wirkung haben Calou, ein aus Blütenständen der Kokospalme gewonnener und vergorener Wein und der rumähnliche Bacca aus Zuckerrohr. Wer lieber etwas für sein Wohlbefinden und einen guten Schlaf tun will, der beschließt sein Abendessen mit einem aus Zitronengras aufgebrühten Citronelle-Tee. Es gibt auch alkoholfreie erfrischende Köstlichkeiten wie frisch gepressten Limonen- oder Passionsfruchtsaft. Der einheimische Tee ist sehr beliebt (s. Einkaufstips). In Geschäften wird Alkohol Mo-Fr 14.00-18.00 Uhr und Sa 08.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr verkauft. Lokale öffnen 11.30-15.00 und 18.00-22.00 Uhr. In der Öffentlichkeit und auf der Straße ist der Alkoholkonsum nicht gestattet.

Bier und Weinpreise
Meist gibt es in den Restaurants und in den kleinen Lebensmittelgeschäften die beiden einheimischen Biere "Seybrew" und "EKU".
Beide gut trinkbar und werden unter deutscher Lizenz gebraut. Die Flaschen sind sehr klein (275 ml) und kosten in den Restaurants (auch am Strand in den einfachen Lokalen und "Bars") zwischen 15 und 30 Rupien (ca. 1 und 2,50 Euro [ca. 1,50 und 4 CHF]). Das "EKU" ist meist 2 Rupien teurer als das "Seybrew".
In den Geschäften gibt es das Bier etwa ab 15 Rupien. Der angebotene Wein kommt häufig aus Südafrika (Cabernet Sauvignon). Auch in kleinen Strandlokalen ist der einfache Rot- und Weiß-Wein qualitativ meist erstaunlich gut. Ein kleines Glas Rotwein (ca. 0,1 Liter) kostet in solchen Lokalen etwa soviel wie eine Flasche Bier. In den Lebensmittelgeschäften gibt es eine kleine Auswahl an Weinen. Unter 100 Rupien (ca. 7 Euro [ca. 11 CHF]) kostet aber kaum eine Flasche einfachen Rotweins.

Seychellen Urlaub
Seychellen Hotel
vorheriges
nächstes
schließen